Bar Superb

Erstklassiges Grün zu allen Jahreszeiten

  • Tiefschnittverträglich bis 4 mm.
  • Grüns für höhere Ballgeschwindigkeit.
  • Höhere Spielintensität im Sommer und Winter.
  • Höhere Krankheitsresistenz.
  • Dichte Narbe.
  • Das ganze Jahr über grün.
  • Grün
  • Fairway
  • Abschlag
  • Rough

Überlegen in der STRI-Bewertung

Bar Superb beweist eine überragende Leistung im Bereich Tiefschnitt, wie die Untersuchungsergebnisse des Sports Turf Research Institute (STRI) belegen. Diese Untersuchung zeigte auch, dass Bar Superb visuell ansprechend und äußerst resistent gegen Krankheiten wie Rotspitzigkeit ist. Zudem bildet es eine exzellente dichte Grasnarbe aus und ist im Winter wunderschön grün.

 

Tiefschnittverträglichkeit

Bar Superb besteht aus 20 % Rotem Straußgras (Agrostis capillaris), 50 % Horstrotschwingel (Festuca rub. commutata) und 30 % Kurzausläuferrotschwingel (Festuca rub. trichophylla). Diese Kombination verleiht der Mischung eine Tiefschnittverträglichkeit auf etwa 4 bis 5 mm. Die Kombination funktioniert so gut, da sie aus Sorten besteht, die in den STRI-Tests am besten abgeschnitten hatten. Bar Superb eignet sich also ausgezeichnet für die Verwendung in Greens.

 

  

Dichte Grasnarbe

Eine der Anforderungen, die jedes Green erfüllen muss, ist eine sehr dichte Grasnarbe. Bälle rollen besser über eine dichte Grasnarbe. Im Falle von Bar Superb wird eine solche dichte Grasnarbe weitgehend durch das Verhältnis von Rotem Straußgras gewährleistet, das kurze Rhizome bildet, die ein dichtes Netzwerk aus Graspflanzen erzeugen, die wiederum hohe Ballrolldistanzen garantieren.

 

Greens mit hohen Ballrolldistanzen (BRD)

Greens müssen sehr kurz geschnitten werden, um hohe Ballrolldistanzen gewährleisten zu können. Das Green-Speed lässt sich mithilfe eines sogenannten Stimpmeters einfach und präzise messen. Drei Bälle werden vom Gerät gerollt und deren durchschnittliche Ballrollstrecke wird gemessen. Diese Information wird dann zur Berechnung der Ballrolldistanz (Green-Speed) verwendet. Das illustrierte STRI-Diagramm zeigt deutlich, dass die Kombination aus Rotem Straußgras, Horstrotschwingel und Kurzausläuferrotschwingel zu höheren Ballgeschwindigkeiten führt.

 

 

Hohe Nutzungsintensität im Sommer und Winter sowie das ganze Jahr über grün

Dank der Kombination von Rotem Straußgras, Horstrotschwingel und Kurzausläuferrotschwingel weist Bar Superb eine hohe Nutzungsintensität auf. Viele andere Grasarten bieten eine solche Toleranz nur im Sommer, während Bar Superb einer starken Belastung auch im Winter trotzen kann. Ein anderer wichtiger Aspekt sind die optischen Eigenschaften eines Greens. Bar Superb behält seine grüne Farbe in allen vier Jahreszeiten, wie sich ebenfalls aus dem STRI-Diagramm ableiten lässt. Wie aus dem Diagramm ersichtlich ist, sind die optischen Eigenschaften von Bar Superb höher als die der individuellen Grassorte. Im weiteren Diagramm, welches den Winter-Farbaspekt darstellt, ist ebenfalls zu sehen, dass Bar Superb höhere Bonitur-Werte erzielt als seine einzelnen Komponenten.

 

 

Hervorragende Krankheitsresistenz

Rotspitzigkeit ist eine Pilzerkrankung, die gewöhnlich Rotschwingel befällt. Sie äußert sich in dünnen, roten Fäden an den Spitzen der Blätter, wodurch diese absterben. Bar Superb enthält Sorten, die speziell entwickelt und aufgrund deren Krankheitsresistenz ausgewählt wurden. Es ist somit resistent gegen mehrere Krankheiten. Wie dem STRI-Diagramm zu entnehmen ist, weist die Kombination aus Rotem Straußgras mit Horstrotschwingel und Kurzausläuferrotschwingel eine höhere Resistenz gegen beispielsweise Rotspitzigkeit auf. Das in Bar Superb enthaltene Rote Straußgras besitzt also ebenfalls eine gute Krankheitsresistenz.

 

 

Geeignet für Tees

Bar Superb eignet sich für den Einsatz in Greens, ist aber auch ideal für Tees, da es alle Eigenschaften aufweist, die für ein Tee erforderlich sind.

Zusammenstellung
Art
50%
Festuca rubra commutata
30%
Festuca rubra trichophylla
20%
Agrostis capillaris
Spezifikationen
Etablierungsgeschwindigkeit
normal
Düngerbedarf
normal
Wachstumgeschwindigkeit
normal
Saatmenge
25 - 30 gr/m²
Schnitthöhe
ab 4 mm
Verpackung
15 kg
Saattiefe
0,4 - 0,6 cm
Höhere Ballrollstrecken (Green Speed)
Höhere Trittverträglichkeit im Sommer
Höhere Trittverträglichkeit im Winter
Höhere Krankheitsresistenz
Höhere Narbendichte
Ganzjährig grün
Höhere Salztoleranz
Schnelle Etablierung
Selbstregenerierend
Benötigt weniger Pflanzenschutz
Benötigt weniger Düngemittel
Benötigt weniger Bewässerung
Benötigt weniger Schnitte
Ihre Reaktion
Ihren Namen
E-Mailadresse
Anmerkungen
Bitte, lassen Sie dieses Feld leer.
Golf

Seit mehr als einem halben Jahrhundert züchtet Barenbrug Gräser für Golfplätze. Die Golfplatz-Mischungen von Barenbrug sind somit sehr weit entwickelt und weltweit führend. 

Vertrieb
Klicken Sie hier