Bar_Tee[1]!

Bar Intensive RPR

Yellow Jacket Water Manager-Technologie „inside “!

Es ist weltweit die erste Technologie zur Saatgutverbesserung, die einen guten Wasserhaushalt und damit eine optimale Keimung und Etablierung gewährleistet. Yellow Jacket Water Manager wurde durch Aquatrols, in Zusammenarbeit mit Barenbrug, entwickelt. Die Saatgutbeschichtung fließt bei der Bewässerung in den Boden und haftet sich an die Sandkörner. So bildet sich eine „Plant Survival Zone". Diese Zone hält nicht nur das Wasser im Boden fest, sie reguliert außerdem den Wasserhaushalt rund um das Saatgut. Auf diese Weise werden die Wachstumsbedingungen optimiert und erhalten Sie eine vitale und sich schnell entwickelnde Graspflanze.

 

Für weitere Informationen zum Yellow Jacket Water Manager siehe www.barenbrug.de/yellowjacket-watermanager

 

Dichtere Grasnarbe

Rotschwingel bildet eine dichte Grasnarbe. Er ist eine sehr feine Grasart. In Kombination mit der Wiesenrispe führt er zu einer dichten Grasnarbe, die sich schnell entwickelt und festigt sowie fein ist.

 

Hohe Krankheitsresistenz

Bar Intensive RPR ist eine Mischung, die aus feinblättrigem Deutschen Weidelgras, Rotschwingel und Rotschwingel mit feinen Ausläufern besteht und mit RPR-Technologie versehen wurde. Es ist eine sehr ausdauernde Mischung, die zu einer dichten Grasnarbe führt, die dank des Rotschwingels eine hohe Krankheitsresistenz aufweist.

 

Geeignet für Neuanlage und Nachsaat

Bar Intensive RPR kann bereits im März für die Neuanlage genutzt werden. Dank des feinblättrigen Deutschen Weidelgrases eignet sich das Produkt auch für die Nachsaat, da die Mischung sehr schnell wächst. Diese hohe Wachstumsrate liefert innerhalb kurzer Zeit eine dichte Grasnarbe.

 

Regenerationsfähigkeit

Die RPR-Mischung produziert horizontale Ausläufer, die in der Grasnarbe eine Art Netz bilden, das die einzelnen Graspflanzen verbindet. Dies bedeutet weniger herausgeschlagene Rasenstücke und somit weniger Schäden an der dichten Grasnarbe. Wird die Grasnarbe doch beschädigt, so sorgt die RPR-Technologie dafür, dass sie sich rasch regeneriert.

 

Höhere Spielintensität

Die horizontalen Ausläufer in RPR schaffen in der Grasnarbe ein natürliches Geflecht, wie einNetz. In einer RPR-Grasnarbe stehen die Graspflanzen nicht einzeln, sondern sie sind untereinander und mit dem Boden verbunden, sodass eine vernetzte Grasnarbe. Das Gras hat einen besseren Bodenschluss, wodurch das Risiko verringert wird, dass die Rasennarbe auf dem Abschlag bzw. Fairway mit den Golfschlägern aufgerissen wird. Dadurch wird eine höhere Spielintensität ermöglicht.

Das ganze Jahr über grün

Da die RPR-Mischung so früh gesät werden kann, ist ihre dichte Grasnarbe das ganze Jahr über grün. Die Mischung eignet sich zudem hervorragend für die Nachsaat, denn im Gegensatz zur Wiesenrispe wächst das Gras dieser Mischung sehr schnell.

 

 

RPR - Stark wie stahl
Zusammenstellung
Art
25%
RPR
25%
Lolium perenne
25%
Festuca rubra commutata
25%
Festuca rubra litoralis
Spezifikationen
Schnitthöhe
bis 10 mm
Saatmenge/100 m²
2 - 3 kg
Saattiefe
4-6 mm
Verpackung
15 kg
Höhere Ballrollstrecken (Green Speed)
Höhere Trittverträglichkeit im Sommer
Höhere Trittverträglichkeit im Winter
Höhere Krankheitsresistenz
Höhere Narbendichte
Ganzjährig grün
Höhere Salztoleranz
Schnelle Etablierung
Selbstregenerierend
Benötigt weniger Pflanzenschutz
Benötigt weniger Düngemittel
Benötigt weniger Bewässerung
Benötigt weniger Schnitte
Ihre Reaktion
Ihren Namen
E-Mailadresse
Anmerkungen
Bitte, lassen Sie dieses Feld leer.
Golf

Seit mehr als einem halben Jahrhundert züchtet Barenbrug Gräser für Golfplätze. Die Golfplatz-Mischungen von Barenbrug sind somit sehr weit entwickelt und weltweit führend. 

Vertrieb
Klicken Sie hier