Confederations Cup 2017 auf innovativem Barenbrug-Rasen

Russland ist ganz im Bann des Confederations Cup; des Vorbereitungsturniers auf die Fußball-WM, die 2018 in Russland organisiert wird. Derzeit ist das Turnier in vollem Gang und wird Rasen von Barenbrug intensiv bespielt. Rasen von höchster Qualität ist während des Confederations Cup wesentlich, um den besten Fußball gewährleisten zu können. Zu diesem Zweck wurde Queens Grass International bereits seit mehr als 50 Jahren treuer Kunde von Barenbrug mit der Lieferung einiger Barenbrug-Rasenflächen für die Spielstätten, worunter das Stadion in Sankt Petersburg, beauftragt. Dieses Stadion diente auch als Kulisse für das Eröffnungsmatch. Nach dem Spiel lobten der Trainer und einige Spieler des russischen Teams die hervorragende Optik der Rasenfläche. Auch das Finale wird im Stadion von Sankt Petersburg ausgetragen. 

Wettkämpfe

Die Wettkämpfe werden in vier verschiedenen Stadien in ganz Russland ausgetragen, nämlich im Saint Petersburg Stadium (Sankt Petersburg), in der Kazan Arena (Kasan), im Spartak Stadium (Moskau) und im Fisht Stadium (Sotschi). Diese Stadien werden unter anderem auch als Kulisse für die Weltmeisterschaft 2018 dienen. Die Herausforderung liegt in den großen klimatischen Unterschieden zwischen den Spielstädten. Aus diesem Grund werden maßgeschneiderte Lösungen benötigt, die Barenbrug gerne anbietet. Diese Lösungen sind unter anderem die beiden innovativen Rasenkonzepte RPR und SOS.

 

Teilnehmer aus der ganzen Welt

Der Confederations Cup findet einmal alle vier Jahre statt und dient als Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft. Auf diesem Turnier sind acht Länder vertreten. Die Teilnehmergruppe besteht aus dem Gastland, dem Weltmeister und den Gewinnern der verschiedenen kontinentalen Fußballverbände der Welt. Im nächsten Turnier sind dies: Portugal, Mexiko, Kamerun, Chile, Australien, Deutschland, Neuseeland und Russland.

RPR – selbstregenerierendes Deutsches Weidelgras

RPR ist ein Deutsches Weidelgras, das Ausläufer bildet, wodurch eine robuste Rasenfläche mit einem schnell selbstregenerierenden Vermögen entsteht. Mit Russland wurde ein weiterer Schritt gesetzt: RPR erobert langsam die Welt und immer mehr Spielfeld-Manager entdecken die Vorteile dieser Grassorte. Auf sechs Kontinenten wurden ausgezeichnete Ergebnisse mit RPR erzielt. In den vergangenen Jahren wurde RPR auch in Brasilien intensiv für die Verwendung in Stadien getestet. RPR ist die robusteste Grassorte am Markt und hat sich dank ihrer selbstregenerierenden Eigenschaften als beste Option bewährt.

Gras so stark wie Stahl

RPR steht für selbstregenerierendes Deutsches Weidelgras (Regenerating Perennial Ryegrass): eine extrem robuste Grassorte, die sich über horizontale Ausläufer ausbreitet. RPR behält seine Robustheit und sein gutes Aussehen sogar bei intensivster Nutzung. Durch seine hohe Trittfestigkeit ist es ideal für qualitativ hochwertige Rasenflächen mit...

SOS – Super Over Seeding

SOS keimt sehr schnell unter niedrigen Temperaturen und garantiert ein gutes Regenerationsvermögen der Rasenfläche. Bei niedrigen Temperaturen verschlechtern sich die Wachstumsbedingungen für Rasen sichtbar, wie zum Beispiel durch zu wenig Licht und zu viel Feuchtigkeit, was zu kranken Pflänzchen führt. SOS wächst weiter, wo andere Grassorten versagen!

Rasen bei niedrigen Temperaturen!

SOS keimt sehr schnell unter niedrigen Temperaturen und garantiert ein gutes Regenerationsvermögen der Rasenfläche.

Mehr als 100 Jahre

Die Royal Barenbrug Group ist ein Familienunternehmen mit den Kerntätigkeiten Pflanzenzucht, Samenvermehrung und internationales Marketing von Saatgut für Rasen, Futtergras und Leguminosen.

 

Barenbrug ist seit mehr als 100 Jahren das führende Grassaatgut-Unternehmen weltweit.

Wo kaufen
Klicken Sie hier
zurück