Kahle Stellen, ein Ziel für das Einjährige Rispengras

Kahle Stellen sind ein wahres Ziel für Unkräuter wie das Einjährige Rispengras. Dieses Gras kann sich sehr schnell etablieren und hat die Fähigkeit, sich selbst bei niedrigen Temperaturen stark zu vermehren. Ohne eine Nachsaat werden diese kahlen Stellen sehr schnell auftreten und in kürzester Zeit mit Einjährigem Rispengras besiedelt. Eine Nachsaat mit RPR oder SOS, auch in der Herbstsaison, kann den Anteil der Einjährigen Rispe um bis zu 40 % bis zum nächsten Frühjahr reduzieren.

Den Zyklus der Einjährigen Rispe durchbrechen

Der Sommer war eine Saison mit gemischten Wetterverhältnissen. Im Juli war es warm und sonnig, im August jedoch kühl und feucht; ideale Bedingungen für die Einjährige Rispe, um in vielen Bereichen aufzutauchen. Ein falscher Start in die neue Saison für viele Spielfelder! Ein hoher Anteil an Einjähriger Rispe zu Beginn wird deshalb zu vielen kahlen Stellen in der Saisonhalbzeit führen. Und diese wiederum werden erneut ein Ziel für die Einjährige Rispe etc., etc. Um diesen Zyklus zu durchbrechen ist es daher wünschenswert, regelmäßig nachzusäen. Der Zeitpunkt der Nachsaat ist aus mehreren Gründen immer etwas schwierig. Es ist jedoch wichtig, sich die Blütezeit der Einjährigen Rispe zu merken. Dies ist der Zeitraum, in dem neue Samen gebildet werden und die Vermehrung des unerwünschten Grases am höchsten ist.

 

Eine Verringerung der Einjährigen Rispe im Frühjahr von bis zu 40 % aufgrund der Nachsaat im Herbst mit RPR oder SOS.

Gefahr Einjähriges Rispengras!

Einjähriges Rispengras, Poa annua, ist ein einjähriges, manchmal zweijähriges und gelegentlich mehrjähriges Rispengras mit flachen Wurzeln.

Herbstnachsaat: von entscheidender Bedeutung

Die Einjährige Rispe entwickelt sich überall dort, wo sie günstige Bedingungen (Nässe) findet und wird schnell auf einem Spielfeld auftauchen. Üblicherweise ist der Herbst die Zeit, kurz vor Beginn des kalten Winters, in der die Einjährige Rispe erneut versucht sich zu etablieren oder mit dem Wurzeln beginnt. Und dies wird für sie noch einfacher, wenn die Spielfelder Raum bieten, in dem sich das Einjährige Rispengras etablieren kann. Aus diesem Grund ist die rechtzeitige Nachsaat mit RPR oder SOS von entscheidender Bedeutung. Die Nachsaat sorgt außerdem für eine schöne dichte Narbe in der Wintersaison, die wiederum das Risiko auf Ausbreitung der Einjährigen Rispe im frühen Frühjahr begrenzt.

 

Ihre Reaktion
Ihren Namen
E-Mailadresse
Anmerkungen
Bitte, lassen Sie dieses Feld leer.

SOS

In den kälteren Monaten wird die Verwendung von SOS empfohlen. SOS keimt bei ca. 6 °C, während die Einjährige Rispe bei 8 -10 °C keimt. Auf diese Weise konkurriert SOS mit dem Einjährigen Rispengras.

RPR

Die meisten Grasmischungen verlieren den Kampf gegen das Einjährige Rispengras. Dies ist auf die sehr schnelle Keimung der Einjährigen Rispe zurückzuführen. Sie keimt und etabliert sich schneller als die meisten Grasmischungen.

Einjähriges Rispengras

Poa annua ist ein einjähriges, manchmal zweijähriges und gelegentlich mehrjähriges Rispengras (Poa) mit flachen Wurzeln. Wenn nichts unternommen wird, verbreitet es sich überall.

Wo kaufen
Klicken Sie hier
zurück