Pferdegras und Kuhgras

Pferdegras ist in den Niederlanden noch keine Selbstverständlichkeit. Die meisten Pferde grasen auf Kuhweiden und bekommen von diesen Weiden auch Heu oder Silage. Pferde finden dieses Gras sehr schmackhaft, aber es ist viel zu energiereich (Fruktan) und enthält zu wenig Struktur. Dies kann die Pferde krank machen, in der Folge treten oft Beschwerden wie Hufrehe und Kreuzverschlag auf. Nicht umsonst gibt es Pferdegras für Pferde und Kuhgras für Kühe. Ihre Pferde benötigen Pferdegras.

Pferdegras ist kein Kuhgras

Die meisten Pferde in den Niederlanden stehen auf Weiden, die sich für intensive Rinderhaltung eignen. Diese Weiden wurden mit einer Grasmischung angesät, die aus Deutschem Weidelgras mit einem hohen Futterwert besteht. Deutsches Weidelgras eignet sich bestens für Kühe, die viel Eiweiß für die Milchproduktion brauchen. Pferde benötigen Gras mit einem niedrigen Fruktangehalt (Zucker) und viel Struktur. Horse Master setzt sich aus Gräsern zusammen, die zum Bedarf von Pferden passen.

Gräser

Pferde beißen das Gras mit den Zähnen sehr knapp über der Wurzel ab. Kühe fressen mit der Zunge und grasen es viel höher oben ab.

 

Eine starke Bewurzelung des Grases ist wichtig, damit das Pferd nicht die gesamte Graspflanze aus dem Boden zieht. Da Pferde das Gras so kurz verbeißen, kann die Weide nur schwer nachwachsen. Die Lücken, die dadurch entstehen, sind eine Ursache für Sandkoliken. Eine Sandkolik bedeutet, dass das Pferd beim Grasen zu viel Sand aufnimmt. Um zur Gesundheit beizutragen und Sandkoliken vorzubeugen, haben wir Pferdegras entwickelt, in dem Sorten verwendet werden, die einen sehr tief liegenden Vegetationspunkt haben. So verträgt das Pferdegras kurzen Verbiss und Unkraut bekommt nicht die Oberhand.

Keine karge Weide

Oft heißt es, dass sich karge Weiden für Pferde eignen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Wenn Gras einen Nährstoffmangel aufweist, gerät es in „Stress“. Dadurch wächst es schlecht und bildet viel Zucker (Fruktan).

Dieser hohe Fruktangehalt kann Gesundheitsprobleme wie Hufrehe verursachen. Ein anderes Problem ist, dass die Unkrautgefahr auf kargen Weiden groß ist. Gutes Pferdegras ist lang, hoch und ausgewachsen mit relativ vielen Fasern und wenig Energie.

Wo zu kaufen

Wollen Sie das beste Gras für Ihr Pferd oder Pony? Klicken Sie hier für weitere Informationen und vertrieb. 

zurück