Horse Master

Optimale Gesundheit für Ihre Pferde

  • Schnittnutzung
  • Beweidung
  • Dauergrünland
  • Intensive Trittbelastung

Eine schöne grüne Weide mit einer robusten Grasnarbe und ausreichend Gras, um das Pferd täglich grasen zu lassen. Dies ist der Wunsch jedes Pferdehalters. Leider stehen viele Pferde auf kahlen Weiden oder Weiden mit Gras, das für Kühe bestimmt ist. Dies kann verschiedene Gesundheitsprobleme zur Folge haben. Deshalb hat Barenbrug Horse Master entwickelt.

 

Horse Master ist eine ausgewogene Grassamenmischung. Eine Horse Master-Weide hat eine robuste Grasnarbe, einen schnellen Nachwuchs und die Pflanzen sind strukturreich und fruktanarm.


Ausreichend Gras auf der Weide

Für täglichen Weidegang sind ausreichend Gras und eine robuste Grasnarbe wichtig. Damit hat man ein gutes Grasangebot für das Pferd und verhindert Verletzungen bei einem Sprint auf einer kahlen Weide. Die Gräser in Horse Master sind aufgrund ihres niedrigen Vegetationspunkts einzigartig. Dies bedeutet, dass das Gras nach dem Grasen schnell wieder nachwächst und sich ausbreitet. Die dadurch gebildete robuste Grasnarbe produziert viel Gras. Mit Horse Master können Sie Ihr Pferd in aller Sicherheit den täglichen Weidegang genießen lassen.


Vorbeugung von Sandkoliken

Pferde beißen das Gras mit den Zähnen knapp über der Wurzel ab. Gräser, die nicht fest im Boden verankert sind, werden vom Pferd aus der Erde gezogen, wodurch kahle Stellen entstehen. Kahle Stellen führen dazu, dass das Pferd beim Grasen zu viel Sand aufnimmt, wodurch die Gefahr einer Sandkolik besteht. Die robuste Grasnarbe von Horse Master verhindert, dass das Pferd zu viel Sand aufnimmt.

 

Das schmackhafteste Gras für Ihr Pferd

Geschmack und Qualität der Pferdeweide werden von den Gräsern auf der Weide bestimmt. Horse Master enthält schmackhafte, hochwertige Gräser wie Deutsches Weidelgras, Wiesen-Lieschgras, Wiesenrispengras und Rotschwingel. Unkrautgräser wie Gewöhnliches Rispengras, Einjähriges Rispengras und Gemeine Quecke wachsen jedoch überall und beeinfl ussen die Qualität und den Geschmack der Weide negativ. Durch die robuste Grasnarbe von Horse Master bekommen Unkräuter und unerwünschte Gräser keine Chance, sich zu etablieren.


Geringere Hufrehegefahr durch niedrigen Fruktangehalt

Gräser produzieren im Frühjahr bei vielen Sonnenstunden in Kombination mit kalten Nächten Fruktan. Dies ist ein Kohlenhydrat (eine Zuckerart), das vom Pferdedarm schlecht verarbeitet wird. Pferde, die zu viel Fruktan zu sich nehmen, sind einer erhöhten Hufrehegefahr ausgesetzt. Die Sorten in Horse Master wurden aufgrund ihres niedrigen Fruktangehalts ausgewählt und enthalten ganze 50 % weniger Fruktan als Standardgräser.

 

 

Management der Weide

Ein gutes Management ist wichtig, damit die Weide gesund und robust bleibt. Dies gewährleistet ein gutes Grasangebot und reduziert die Gefahr, dass sich Ihr Pferd Verletzungen zuzieht oder krank wird.
Zur Beweidung ist 15 cm hohes Gras ideal. Wir empfehlen, den Pferden das Gras in diesem Stadium anzubieten. Um das Grasangebot aufrechtzuerhalten, ist ein System des Weidewechsels (3–5 Weiden) erforderlich. Sobald das Gras abgegrast ist, bringen Sie Ihr Pferd auf eine andere Weide. Danach kann die abgegraste Koppel gepflegt und gedüngt werden. Die tägliche Absammlung von Pferdeäpfeln, die Vorbeugung von Überweidung, regelmäßiger Weideumtrieb und die Einhaltung von Ruhezeiten der Weide sind wichtig für eine frische und schmackhafte Weide.


Nachsaat oder Neuansaat: Wann entscheidet man sich wofür?

Ob man Nachsaat oder Neuansaat wählt, hängt vom Zustand der Weide ab. Wenn die Bodenstruktur schlecht ist oder der Anteil an minderwertigen Gräsern oder Unkräutern hoch ist, ist eine Neuansaat empfehlenswert.

 

Ob auf Ihrer Pferdeweide minderwertige Gräser wachsen, können Sie selbst feststellen, indem Sie die Grashalme am Boden aus der Erde ziehen. Minderwertige Gräser erkennt man an einem weißen Stängelgrund. Dies ist der unterste Teil des Stängels nahe am Boden.
Bei weniger als 60 % wertvoller Gräser ist eine Neuansaat empfehlenswert. Liegt der Anteil der wertvollen Gräser zwischen 60 % und 80 %? Dann ist Nachsaat ideal, um die Qualität der Pferdeweide aufrechtzuerhalten.


Nachsaat: Pferdeweide in gutem Zustand halten

Durch eine regelmäßige Nachsaat bleibt die Grasnarbe auf der Pferdeweide in bestem Zustand. Eine alljährliche Nachsaat ist wie die TÜV-Prüfung für Ihr Auto oder das Streichen Ihres Hauses. Wartung verlängert die Lebensdauer und verhindert Probleme. Dies bietet mehr Sicherheit für eine erfolgreiche Weide. Ein großer Vorteil der Nachsaat im Vergleich zur Neuansaat ist, dass Sie die Weide schneller wieder nutzen können. Zudem ist die Nachsaat kostengünstiger als eine Neuansaat.

Zusammenstellung
Art
100%
Horse Master
Spezifikationen
Aussaattermin:
Februar/Oktober
Aussaat:
80 kg/ha
Nachsaat
40 kg/ha
Verträgt kurzen Verbiss
Trockenmasseertrag Beweidung
Winterhärte
Geringe Futterration Pferd (5 ist am niedrigsten)
Geringe Fruktan-/Zuckergehalte, gegen Hufrehe
Beständig gegen trockene Bedingungen
Regenerationsvermögen und Belastbarkeit
Trockenmasseertrag Schnitt
Verhindert Unkräuter durch dichte Grasnarbe
Beständig gegen Trittbelastung
Hoher Strukturwert (Stimulation)
Resistent gegen Schimmelpilzbefall
Beständig gegen feuchte Bedingungen
Beständig gegen geringe Düngung
Pferdeweide

Gras als Raufutter hat einen erheblichen Einfluss auf die Gesundheit eines Pferdes. Das Gras muss aber auch einem Galopp auf der Wiese standhalten und das ganze Jahr über eine schöne grüne Wiese bieten. Dazu muss eine speziell für die Verwendung durch Pferde bestimmte Rasensaatmischung zusammengestellt werden.

Gras als Raufutter hat einen erheblichen Einfluss auf die Gesundheit eines Pferdes. Das Gras muss aber auch einem Galopp auf der Wiese standhalten und das ganze Jahr über eine schöne grüne Wiese bieten. Dazu muss eine speziell für die Verwendung durch Pferde bestimmte...

Gras als Raufutter hat einen erheblichen Einfluss auf die Gesundheit eines Pferdes. Das Gras muss aber auch einem Galopp auf der Wiese standhalten und das ganze Jahr über eine schöne grüne Wiese bieten. Dazu muss eine speziell für die Verwendung durch Pferde bestimmte Rasensaatmischung zusammengestellt werden.

Vertrieb
Klicken sie hier