Tasman - Weißklee

Winterharter Weißklee

  • Mittelblättriger Weißklee
  • Hoher Trockenmasseertrag
  • Kontrolliertes Frühjahrswachstum
  • Winterharter Typ
  • Schädlingsresistenz
  • Offiziell gelistet in: Schweiz, Österreich, Polen, Weißrussland, Frankreich
  • Großblättriger Weißklee
  • Mittelblättriger Weißklee
  • Kleinblättriger Weißklee
  • Ladinoklee (sehr Grossblättrig)

Tasman ist eine mittelblättrige Sorte, die speziell aufgrund ihrer hohen Ausdauer und ihrer hervorragenden Wintertoleranz selektiert wurde.

 

Hoher Trockenmasseertrag

Tasman weist ein aggressives Wachstumsverhalten auf, das der Sorte eine hohe Konkurrenzfähigkeit gegenüber Gräsern verleiht und zu hohen jährlichen Trockenmasseerträgen führt.

 

Kontrolliertes Frühjahrswachstum

Im Allgemeinen ist bei Weißklee der Wachstumsbeginn im Frühjahr sehr langsam. In Gras-/Kleenarben ist der Anteil an Klee daher in der Regel nicht zufriedenstellend aufgrund der fehlenden Konkurrenzfähigkeit gegenüber den Gräsern. Tasman weist jedoch ein normales Frühjahrswachstum auf und die Sorte ist damit in der Lage, einen hohen Kleeanteil in der Narbe im ersten Frühjahrsschnitt zu realisieren.

 

Winterharter Typ

Tasman weist eine erhöhte Ausläuferdichte auf und verfügt daher über eine hervorragende Ausdauer unter intensivem Beweidungsmanagment und eine gute Ausdauer in langfristig genutzten Weiden. Tasman verfügt über eine hervorragende Winterhärte.

 

Schädlingsresistenz

Tasman kombiniert eine hohe Resistenz gegen Kleefäule (Sclerotinia) und Schneckenschäden.

 

Trifolium repens: Mittel- bis kleinblättrige Sorten

Ergebnisse der Ertragserhebungen und Beobachtungen in den Jahren 2017 bis 2019 

Sortenname Ertrag

Güte

Jugend-entwicklung Konkurrenz-kraft Ausdauer

Wintereinflüsse

Blatt-krankheiten

Anbaueignung für höhere Lagen 

Indexwert
Mittel 5.4 3.0 3.0 5.1 3.7 4.0 2.7 4.2 3.73
Tasman 4.9 2.8 2.6 4.9 3.4 3.4 2.8 4.2 3.47

Quelle: Agroscope Schweiz

Notenskala: 1 = sehr hoch bzw. gut; 9 = sehr niedrig bzw. schlecht.

Spezifikationen
Art
Weißklee
Blatt
Mittelblättrig
Weißklee

Weißklee ist eine mehrjährige Leguminose, die sich durch verzweigte Ausläufer über den Rasen verbreitet. Durch einen symbiotischen Prozess mit Rhizobienbakterien in den Wurzelknollen kann Weißklee eigenen Stickstoff produzieren. Weißklee wird aufgrund seines hohen Nährwerts hauptsächlich für Weideland verwendet.

Weißklee ist eine mehrjährige Leguminose, die sich durch verzweigte Ausläufer über den Rasen verbreitet. Durch einen symbiotischen Prozess mit Rhizobienbakterien in den Wurzelknollen kann Weißklee eigenen Stickstoff produzieren. Weißklee wird aufgrund seines hohen Nährwerts...

Weißklee ist eine mehrjährige Leguminose, die sich durch verzweigte Ausläufer über den Rasen verbreitet. Durch einen symbiotischen Prozess mit Rhizobienbakterien in den Wurzelknollen kann Weißklee eigenen Stickstoff produzieren. Weißklee wird aufgrund seines hohen Nährwerts hauptsächlich für Weideland verwendet.