Bolta - Balansaklee

Hervorragende Futterqualität

  • Balansaklee.
  • Ausgezeichnetes spätes Frühjahrswachstum.
  • Hohe Krankheitsresistenz.
  • Toleriert Staunässe und leicht salzhaltige Böden.
  • Eignet sich gut für hochproduktive Weidelgras-Mischungen.
  • Hohe Futterqualität.

Diese Leguminose der gemäßigten Zone, die hauptsächlich in südlichen Gebieten genutzt wird, ist die am frühesten keimende Art unter den einjährigen Leguminosen. Dies bedeutet, dass sie einen hohen Futterertrag, vor allem im Winter, produziert. Die halbaufrecht wachsenden Pflanzen bilden eine gute Bodenbedeckung und können für Beweidungs- und Schnittsysteme verwendet werden. Balansaklee eignet sich für leicht saure bis neutrale Böden und bildet harte Samen. Je nach der Blüte ist sein Selbstregenerationspotential sehr hoch.

 

Eigenschaften Bolta

Erforderliche Niederschlagsmenge: 550 mm+

pH-Bereich (CaCl2): 4,6 – 8,0

Blüte: Spät

Selbstregenerierung: Ausgezeichnet

Wuchsform: Halbaufrec

Etablierung: Gut

Anwendung: Silage, intensive Beweidung

Aussaatmenge: 1-5 kg/ha, in Mischungen mit Gräsern und Leguminosen

 

Spezifikationen
Spezifikationen
Balansa klee
Einjähriger Klee

Einjähriger Klee bietet eine breite Palette an Weide-, Heu- und Silageanwendungen mit zahlreichen Vorteilen wie Stickstofffixierung, Unkrautbekämpfung und Krankheit unterbrechen durch fruchtfolge. Durch die Zugabe zu Gras oder Heu kann die Futterqualität und der Proteingehalt erhöht und Stickstoff für das Gras- oder Getreidewachstum bereitgestellt werden.

Einjähriger Klee bietet eine breite Palette an Weide-, Heu- und Silageanwendungen mit zahlreichen Vorteilen wie Stickstofffixierung, Unkrautbekämpfung und Krankheit unterbrechen durch fruchtfolge. Durch die Zugabe zu Gras oder Heu kann die Futterqualität und der Proteingehalt erhö...

Einjähriger Klee bietet eine breite Palette an Weide-, Heu- und Silageanwendungen mit zahlreichen Vorteilen wie Stickstofffixierung, Unkrautbekämpfung und Krankheit unterbrechen durch fruchtfolge. Durch die Zugabe zu Gras oder Heu kann die Futterqualität und der Proteingehalt erhöht und Stickstoff für das Gras- oder Getreidewachstum bereitgestellt werden.