Artemis

Ertragreichste Luzernen-Sorte

  • Dormanzklasse 4,5
  • Als Nr. 1-Sorte in der französischen „Liste A“ bewertet
  • Hervorragender Ertrag
  • Extrem ausdauernd – vor allem in trockenen, kalten Gebieten
  • Leistungsstarke Kulturpflanze
  • Offiziell gelistet in: Frankreich, Schweiz
  • Garantierte Spitzenerträge mit Yellow Jacket - Rhizobien-Beschichtung

Als Nr. 1-Sorte in der französischen „Liste A“ bewertet
Barenbrug präsentiert Ihnen stolz ein neues Produkt aus seinem erfolgreichen Luzernen-Zuchtprogramm: Artémis. Diese Sorte wurde im Jahr 2010 in die französische  Liste A  als ertragreichste Luzernen-Sorte übernommen. Artémis hat sich außerdem als eine sehr ausdauernde Kulturpflanze mit einer herausragenden Resistenz gegen Nematoden und Krankheiten erwiesen. In Bezug auf einen frühen Schnitt und die Futterqualität kann Artémis mit Sanditi verglichen werden.

 

Hervorragender Ertrag

Artémis ist eine extrem ertragreiche Kulturpflanze in den ersten Schnitten (100,9) sowie im Gesamtertrag (101,2). Dies wurde durch die französische empfohlene Liste bestätigt, in der sie als ertragreichste Sorte (17,5 t Trockenmasse pro Hektar) bewertet wurde. Diese Barenbrug-Sorte ist sehr gut an Schnittmanagement angepasst und daher ideal für die Herstellung von Heu und Silage.

 

Extrem ausdauernd – vor allem in trockenen, kalten Gebieten

Artémis produziert eine sehr starke Kulturpflanze. Infolge ihrer herausragenden Winterhärte ist sie sehr ausdauernd (Punktzahl 8,8). Aufgrund ihres tiefen Wurzelsystems verbessert sie die Bodenstruktur und wächst sehr gut unter trockenen Bedingungen. Aus diesen Gründen kann Artémis problemlos über viele Jahre hinweg genutzt werden.

 

Leistungsstarke Kulturpflanze

Da Nematoden und Krankheiten ein Problem beim Luzernenanbau darstellen, ist Artémis eine ausgezeichnete Wahl aufgrund ihrer hohen Resistenz. In der französischen empfohlenen Sortenliste dominiert sie sogar als Sorte mit der höchsten Resistenz gegen Nematoden und andere Krankheiten (wie Anthraknose und Verticillium-Welke).

 

 

Garantierte Spitzenerträge mit Yellow Jacket - Rhizobien-Beschichtung

Die Yellow Jacket - Rhizobien-Beschichtung ist Barenbrugs verbesserte Saatgutbeschichtung für Alfalfa. Durch den Einsatz neuer Technologie wird eine hohe Anzahl an wirksamen Rhizobien in eine schützende Polymermatrix eingebettet. Zusammen mit einem Nährstoffbooster, der alle essentiellen Mineralstoffe und Spurenelemente enthält, wurde dieses Produkt zur Verbesserung der Etablierung und zur Erhöhung der Futtermittelproduktion entwickelt.

 

Gründe für die Verwendung von Yellow Jacket:

  • verbesserte Etablierung unter schwierigen Bedingungen
  • bessere Nutzung von im Boden verfügbarem Wasser und Feuchte
  • erhöhte Krankheitsresistenz
  • verbesserte Stickstofffixierung
  • erhöhte Futter- und Proteinerträge

 

Für weitere Informationen zu Yellow Jacket verbesserte Saatgutbeschichtung hier klicken.

Spezifikationen
Art
Medicago Sativa
Dormanzklasse
4.5
Aussaatmenge
25 - 30 kg/ha
Verpackung
25 kg Säcke
Yellow Jacket
Erhältlich
Lucerne

Luzerne (oder Alfalfa) ist eine Pflanze mit tiefer Bewurzelung, die sich hervorragend für den Anbau in trockenen Gebieten eignet. Tierhalter nutzen Luzerne hauptsächlich für die Produktion von eiweißreichem Heu und eiweißreicher Silage oder als Direktfutter für Rinder. Ein weiterer Anwendungsbereich ist die Verarbeitung von künstlich getrockneter Luzerne.

Luzerne (oder Alfalfa) ist eine Pflanze mit tiefer Bewurzelung, die sich hervorragend für den Anbau in trockenen Gebieten eignet. Tierhalter nutzen Luzerne hauptsächlich für die Produktion von eiweißreichem Heu und eiweißreicher Silage oder als Direktfutter für Rinder. Ein...

Luzerne (oder Alfalfa) ist eine Pflanze mit tiefer Bewurzelung, die sich hervorragend für den Anbau in trockenen Gebieten eignet. Tierhalter nutzen Luzerne hauptsächlich für die Produktion von eiweißreichem Heu und eiweißreicher Silage oder als Direktfutter für Rinder. Ein weiterer Anwendungsbereich ist die Verarbeitung von künstlich getrockneter Luzerne.

Vertrieb
Klicken sie hier