Frontier

Perfekt für intensive Nutzung

  • Balansaklee.
  • Toleriert Staunässe und leicht salzhaltige Böden.
  • Toleriert eine breite Palette an Blattherbiziden.
  • Hohe Trockenmasseproduktion und Stickstofffixierung.
  • Ausgezeichnete Regeneration aus harten Samen.
  • Erholt sich sehr gut von intensiver Beweidung.

    Diese Leguminose der gemäßigten Zone, die hauptsächlich in südlichen Gebieten genutzt wird, ist die am frühesten schnellst keimende Art unter den einjährigen Leguminosen.  Dies bedeutet, dass sie einen hohen Futterertrag, vor allem im Winter, produziert. Die halbaufrecht wachsenden Pflanzen bilden eine gute Bodenbedeckung und können für Beweidungs- und Schnittsysteme verwendet werden. Balansaklee eignet sich für leicht saure bis neutrale Böden und bildet harte Samen. Je nach der Blüte ist sein Selbstregenerationspotential sehr hoch.

     

    Eigenschaften Frontier

    Erforderliche Niederschlagsmenge: 350 mm+

    pH-Bereich (CaCl2): 4,6 – 8,0

    Blüte: Früh

    Selbstregenerierung: Ausgezeichnet

    Wuchsform: Halbaufrecht

    Etablierung: Gut

    Anwendung: Silage, intensive Beweidung

    Aussaatmenge: 1-5 kg/ha, in Mischungen mit Gräsern und Leguminosen

     

     

    Spezifikationen
    Art
    Balansaklee
    Ihre Reaktion
    Ihren Namen
    E-Mailadresse
    Anmerkungen
    Bitte, lassen Sie dieses Feld leer.