Luzerne, einfach

Von jetzt an können Sie problemlos Luzerne anbauen. Das Saatgut dieser proteinreichen Futterpflanze steht ab sofort mit einer innovativen Beschichtung zur Verfügung. Diese ermöglicht der Pflanze einen optimalen Start, sichert Ihnen einen hohe Ertrag und eine proteinreiche Ration für Ihr Milchvieh. Problemlos Luzerne anbauen? Das ist möglich mit dem Yellow Jacket Rhizobienmantel.

Bessere Etablierung

Die Luzernenpflanzen fixieren Stickstoff aus der Atmosphäre in den Wurzelknöllchen mit Hilfe der Stickstoff -fixierenden Rhizobienbakterien. Das Bakterium sorgt außerdem für eine bessere Etablierung der Kulturpflanze und führt damit zu einem höheren Protein- und Trockenmasseertrag.


Die Technologie hinter Yellow Jacket Nitrogenerator ermöglicht das Einbetten von Rhizobienbakterien in eine Polymermatrix direkt auf dem Luzernensaatgut. Um die Haltbarkeit der Bakterien zu verlängern, enthält dieses ausgeklügelte Polymer zusätzliche Nährstoffe und Konservierungsstoffe. Die speziellen Rhizobienbakterien-Stämme, die in Yellow Jacket Nitrogenerator verwendet werden, sind das Ergebnis einer umfangreichen Selektion, bei der eine große Anzahl an Bakterienstämmen unter variierenden Bedingungen getestet wurden. Nur die Bakterienstämme, die unter schwierigen Bedingungen hervorragend überleben, sind für Yellow Jacket Nitrogenerator geeignet.


Wichtigste Nährstoff quelle für Pflanzenwachstum Die Rhizobienbakterien auf dem Saatgut sind immer aktiv und befinden sich in der Nähe der jungen Wurzeln. Stickstoff aus der Atmosphäre, der in die obere Bodenschicht eindringt, wird von den Wurzelknöllchen der jungen Pflanzen aufgenommen und dann von den Rhizobienbakterien in Amide oder Harnsäuren umgewandelt. Danach werden die Nährstoffe zu den Pflanzen transportiert. Diese Säuren bilden die wichtigste Nährstoff quelle für das Wachstum von Pflanzen. Die Pflanzenproduktion aus Luzernensaatgut, das mit dieser einzigartigen Technologie von Barenbrug behandelt wurde, spart Arbeit und erhöht die Sicherheit für eine optimale Etablierung der Pflanzen sowie einen hohen Pflanzenertrag.

Wirkungsweise der Rhizobienbakterien

Seien Sie auf die besten Ergebnisse vorbereitet

Neben der Wahl für Yellow Jacket Nitrogenerator tragen auch die richtige Bodenart, die optimale Düngung und eine gute Erntetechnik zu einem hohen Grundfutterertrag bei.Augsnes veids.

 

Bodenart

Luzerne bevorzugt gut durchlässige Böden mit dem richtigen Säuregehalt. In sandigen Böden sollte der pH-Wert über 5,5 und in Lehmböden über 6,0 liegen. Es darf in den letzten ein (in nassen Gebieten) bis drei (in trockenen Gebieten) Jahren keine Luzerne angebaut worden sein. Eine gute Bodenstruktur ist essentiell.

 

Düngung und Pflanzenschutz

Die Luzerne ist eine mehrjährige Pflanze. Wenn der Boden zum Zeitpunkt der Aussaat ausreichend Stickstoff enthält, ist die Zugabe von zusätzlichem Stickstoff nicht erforderlich. Nach einiger Zeit sorgt die Pflanze selbst für eine Stickstoff fixierung aus der Atmosphäre. Phosphat, Natrium und Kalium müssen auf der Grundlage einer Bodenanalyse ausgebracht werden.

 

Pflanzenkultur nicht befahren

Luzerne ist empfindlich gegenüber Fahrschäden. Die Pflanze sollte daher so wenig wie möglich befahren werden. Wenn eine Luzernenpflanze abstirbt, bleibt eine dauerhafte Lücke zurück, in der Unkräuter sich etablieren könnten. Luzernensaatgut von Barenbrug ist frei von schädlichen Unkrautsamen und die Luzernenpfl anzen weisen eine hohe Nematodenresistenz auf. Schädlinge und Krankheiten können mit verfügbaren Mitteln bekämpft werden.


Schnitt

Luzerne wird in der Regel zur Silagegewinnung gemäht. Je nach Klima sind zwei bis fünf oder mehr Schnitte möglich. Bei der Frühjahrsaussaat müssen Sie mit einem Schnitt weniger rechnen. Der beste Schnittzeitpunkt ist, wenn 5-10 Prozent der Pflanzen blühen. Die beste Schnitthöhe beträgt 7-10 Zentimeter. Die Luzerne ist eine breitblättrige Kulturpflanze und beim Schnitt müssen daher die entsprechenden Maschinen verwendet werden. Bei einer zu intensiven Bearbeitung ist der Verlust an Blattmaterial zu.

Futterertrag

Im ersten Jahr ergibt die Luzerne einen potenziellen Trockenmasseertrag von 6-9 Tonnen pro Hektar. Im zweiten und darauf folgenden Jahr beträgt der Trockenmasseertrag 12-17 Tonnen pro Hektar. Diese Zahlen variieren je nach Luzernensorte und Region.

 

Silagequalität

Luzerne ist eine reichhaltige Eiweißquelle und sichert eine Futterration mit hoch effektivem Ballaststoff gehalt (NDF).

Die 7 nachgewiesenen Vorteile von Yellow Jacket Nitrogenerator

Alle Vorteile von Yellow Jacket Nitrogenerator zusammengefasst.

zurück